Logo

Großes Karnevalswochenende in Plessa

Die Erkundungstour des Paradieses durch den Plessaer Carnevals-Club e.V. in der 60. Karnevalssaison in Plessa läuft auf Hochtouren. Nachdem am Freitagabend die öffentliche Generalprobe stattfand, waren alle Mitwirkenden gut vorbereitet für die Abendveranstaltung „11 Sünden“ am Samstag im Kulturhaus Plessa. Der prall gefüllte große Saal konnte sich auf ein Programm der Extraklasse freuen.

P2070126

LügenpresseDen Beginn machte der Plessaer Kinder-Carnevalsclub (PKCC) mit paradiesischen Feen, die ein paar kämpferische Krieger besänftigten. Doch das Paradies ist auch reich an Sünden und so wurde festgestellt, dass es in Männerträumen immer nur um Autos, Fußball und Geld geht. Daraufhin wurde eine beeindruckende Tanzshow dargeboten. Derweil sind Petrus und Apple auf eine Lügenpresse gestoßen, die sie sogleich ausprobieren mussten. Bestückt mit den verschiedensten Zeitungen und dem nötigen Druck förderte die Presse interessante Ergebnisse zu Tage. Der richtige Druck war auch auf Nenas 99 Luftballons, so dass diese munter durch den Saal flogen. Dann wurde es schlagartig dunkel und eine farbenfrohe Bar wurde in Betrieb genommen. Dass an solch einer exquisiten Bar die Kundschaft nicht aus bleibt ist da schon selbstverständlich.

99 Pfennig PartyNeben den Luftballons flogen außerdem noch jede Menge Seifenblasen durch den Saal. Diese Schufen die perfekte Kulisse für einen Auftritt der Funken des Plessaer Carnebals-Club e.V. Im Anschluss ging es direkt weiter mit allerhand Berühmtheiten bei Plessa sucht den Superstar (PSDS). Die Ehre gaben sich unter anderem Carmen Geiß und Jürgen Drews oder aber auch mal wieder Menderes vor der Fachjury bestehend aus Heidi Klum, Heino und Dieter Bohlen. Farbenfroh ging es weiter mit den paradiesischen Sträußen. Wo wir gerade bei Sträußen sind: Petrus sagte man solle auch mal „Blue Man sprechen lassen“. Dies war das Stichwort für den Auftritt der Blue Man Group, die den gesamten Saal ordentlich anheizten, um für die letzte Programmnummer noch einmal die richtige Stimmung zu schaffen. In dieser Nummer wurde die fast schon nostalgische 99 Pfennig Party des Blue Sky in Lauchhammer wiederbelebt. So neigte sich auch der Samstagabend langsam dem Ende zu. Doch damit nicht genug. Am Sonntag wurde das gesamte Programm nochmals für die „reifere Jugend“ aufgeführt, die dieses ebenfalls mit viel Begeisterung und Applaus würdigte.

Artikel: Toni Richter / Fotos: PCC

PCC © 2016 - All rights reserved.