Saisonthema: "Plessa feiert Karneval mit einem großen Festival!"

Ein Festival der Liebe

Die Funkengarde

… unter diesem Abendmotto hat der Plessaer Carnevals-Club e.V. mit dem großen Rosenmontagsball den Höhepunkt der 63. Karnevalssaison in einem prall gefüllten Kulturhaus in Plessa begangen. Eingestimmt wurden alle Festivalbesucher jedoch bereits am Samstag beim Aliwatschi Street Day, dem großen Karnevalsumzug durch Plessas Straßen mit anschließender Aftershow Party im Kulturhaus. Zahlreiche Besucher säumten Plessas Straßen und bewunderten die mit viel Kreativität gestallten Umzugsbilder.

Auch mit eben jener Kreativität wurde das Rosenmontagspublikum mit dem Showprogramm begeistert. Nach dem Einmarsch der einzelnen Garden und der traditionellen Aliwatschi-Orden Verleihung, den in diesem Jahr unsere Kostümministerin Manuela Scherer erhalten hat, konnten die Gäste die erste Programmnummer, welche durch den Plessaer Kinder-Carnevalsclub dargeboten wurde, genießen. Direkt im Anschluss ging es mit einem der wohl bekanntesten Festivals weiter. In Wacken traten namenhafte Band wie Rammstein und AC/DC auf, wobei letztere sogar eine Gitarre während i9hres Auftritts zerstörten. Weitere bekannte Küsntler gab es beim Filmfestival zu bestaunen. So wurden Filme wie Titanic, Dirty Dancing oder auch Star Wars aufgeführt.

Dudelsackspieler aus SchottlandAls nächstes Stand eine echte Überraschung auf dem Programm. Ein waschechter Dudelsackspieler aus Schottland spielte unterstützt von zwei Trommlern aus dem Plessaer Carnevals-Club e.V. auf der großen Bühne im Kulturhaus Plessa und begeisterte mit seiner Live Darbietung das Publikum. Eine Menge Spaß verbreitete die Darstellung von typischen Festivalbesuchern, wobei dem einen oder anderem der ein oder andere Stereotyp bekannt vorgekommen sein sollte. Nach einer kurzen Pantomime Programmnummer führte die Funkengarde einen atemberaubenden Showtanz auf. Einen Wissenszuwachs bot die folgende Programmnummer, denn der Song Everlasting Love wurde mehr als nur einmal gecovert. So gaben sich Künstler wie Sandra, Worlds Apart und Love Affair die Ehre. Jedoch damit nicht genug. Auch die Prinzengarde des Plessaer Carnevals-Club e.V. coverte den Song und sang Live ihre ganz eigene Version.

Bevor Andreas Gabalier als letzte Programmnummer des Bühnenprogramms auftrat und damit den Abschluss des Showteils einläutete, trat noch einmal die Funkengarde auf und heizte den Gästen mit einem Queen-Medley so richtig ein. Nun konnten alle bei bester Feierlaune den Abend genießen und bis spät die Nacht tanzen, feiern und Spaß haben.

Artikel: Toni Richter / Fotos: PCC