Saisonthema: "Manch närrische Gestalt haust in Plessas Zauberwald!"

Plessaer Narren stürmen das Gemeindeamt

Schlüsselübergabe

Pünktlich um 11:11 Uhr stand der Plessaer Carnevals-Club e.V. vor dem Gemeindeamt vor verschlossenen Türen. Kurzerhand wurde entschieden, dass Gebäude über ein Fenster zu stürmen und die Saalpolizei konnte erfolgreich Plessas Bürgermeister und Amtsdirektor vor die Tür zerren, wo Ihnen der Gemeindeschlüssel abgenommen wurde. Bis zum Aschermittwoch werden die Narren die Amtsgeschäfte regeln und die erste Amtshandlung war es Bürgermeister und Amtsdirektor in die Zauberschule zu schicken, damit

Abgehoben: Plessas Bürgermeister und Amtsdirektorsie als Zauberlehrlinge sicher die Karnevalssaison meistern, die unter dem Motto „Manch närrische Gestalt haust in Plessas Zauberwald“ steht. Neben der Einnahme eines Hexentrunks, galt es die erste Flugstunde auf den brandneuen Aero-Öko-Besen-Bikes zu absolvieren. Auf dem Slalomparcours mussten die beiden ihr Geschicklichkeit im Umgang mit diesem ungewohnten Fortbewegungsmittel unter beweis stellen. Ob sich die Wünsche (Schule nur bis zum Mittag oder 2 Tage arbeiten und den Rest der Woche frei haben) aus den ersten Zauberversuchen erfüllen werden, bleibt ebenfalls abzuwarten. Fest steht jedoch bereits, dann am kommenden Wochenende am Freitag den 16.11.2018 um 19:11 die öffentliche Generalprobe und am Samstag den 17.11 um 19:11 die erste Abendveranstaltung unter dem Motto „Hexendreck und Spinnenbein, wir heizen heut den Kessel ein“ statt findet.

Artikel: Toni Richter / Fotos: PCC